Dachgeschoss und Außenanlage

Nach dem der letzte Beitrag nun schon wieder über zwei Wochen her ist und auch mehr als genug für einen neuen Beitrag passierte, hier mal ein Update.

Im Dachgeschoss sind wir nun so weit, dass wir die 300qm Dachflächen tapezieren können. Es wurde alles grundiert und vorbereitet. Auch für Firstbalken wurden noch mal abgeschliffen und mit Wallcare der Fa. Diotrol bestrichen.

Der nächste Schritt ist wie gesagt dass tapezieren der Dachflächen und das verputzen mit Lehmputz einer Zwischenwand zur Diele und der Giebelwände.

Danach können wir mit dem Laufbelag in den beiden großen Zimmern im Dachgeschoss beginnen.

Das Bad und die Diele werden wir ein wenig später angehen, da dort noch einige Vorarbeit geleistet werden muss, wie zum Beispiel eine Zwischendecke im Bad.

Parallel dazu haben wir eine Fa. beauftragt, sich um die Erdhaufen im Garten zu kümmern.

Weil deren Angebot so gut war, haben die in gleichen Atemzug auch noch die Fallrohre des Hauses zusammen geführt und in einem Graben in den Garten geführt, wo das Wasser in einem Drainagerohr versichern kann.

Nun müssen wir nur noch die Regenrinnen und Fallrohre dauerhaft laubfrei behalten, damit die Drainagerohre nicht verstopfen.

Die Erdhaufen mit Spaten, Schaufel und Schubkarre zu verteilen hätte wohl ewig gedauert. Mit den großen Geräten brauchten die beauftragten Männer immer noch knapp 2 Tage.

Nachdem alles verteilt war, sind wir mit einer von denen zur Verfügung gestellten Erdfräse mehrfach über das Grundstück gelaufen, um die Erde aufzulockern und anschließend verteilen zu können.

Vorher:

Und nachher:

Vorgestern Nacht hat es dann noch ordentlich geregnet, sodass sich die Erde wohl noch ein ganzes Stück setzen wird.

Zu den Erdarbeiten habt das beauftragte Unternehmen auch im Bereich der Terrasse ein wenig Basaltschotter aufgebracht und verdichtet, um den Platz für die ebenerdige Veranda und die Terrasse zu begradigen und auf die entsprechende Höhe zu bringen.

Mit einer schmalen 13*1 Meter Veranda an der ganzen Südseite entlang, die in eine Terrasse vor der Küche und bis zum Ende des Abstellraumes unter dem Carport geht, wird das Haus noch Mal einen ganz anderen Eindruck machen.

Die Angebotseinholung für Unterkonstruktion und Dielen für die Terrassen läuft auch schon, sodass neben dem tapezieren im Osterurlaub auch ggf das Projekt Dachterrasse und Terrasse auf dem Plan steht.

Die nächsten Wochen versprechen also wieder viel Arbeit aber auch sichtbare Fortschritte​.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s