Erfahrungsbericht des Mastercut 2000

Im folgenden möchte ich gerne die Erfahrungen, welche wir während des Hausbau gemacht haben, darstellen und auch die Geräte nennen. Dies soll keine Werbung für bestimmte Firmen oder Marken aber eine Hilfestellung an Leute sein, die vor einer Anschaffung von Maschinen und Werkzeugen stehen.

Beginnen möchte ich gerne mit der zuletzt erworben Maschine bzw richtiger der Werkbank.

Es ist der Mastercut 2000 von Wolfcraft.

Ich muss zugeben, ich wollte eine flexibel einsetzbare Werkbank haben, auf der ich in einer vernünftigen Arbeitshöhe verschiedene Arbeiten verrichten kann. So habe ich mich im Netz und im ortsansässigen Baumarkt einfach mal umgesehen. Schnell führt einen die Suche nach Werkbänken zu Produkten von Festool, Wolfcraft und Bosch. Wobei die Werkbank von Wolfcraft hier schon herausgestochen hat, da sie vom Preis her ähnlich den Produkten von Bosch ist, aber dafür ist die Werkbank aus meiner Sicht variabler einsetzbar.

Und dennoch hat mich der günstige Preis zunächst stutzig gemacht und so habe ich Tests, Erfahrungsberichte und Videos geschaut.

Der erste Eindruck:

Das Paket wurde schließlich bei uns angeliefert. Recht groß und schwer ist es und so habe ich das Paket in das Dachgeschoss geschleppt und dort erst einmal ausgepackt.

Den Tisch selbst muss man nicht zusammenbauen, einfach die Beine aus klappen, feststellen und fertig. schon steht er da.

Und ich muss sagen, dass er ziemlich stabil und gut verarbeitet da steht. Es wackelt nichts, es klappert nichts. Die MDF Platte sitzt fest im Rahmen, ist schön plan und funktionell gestaltet.

mc2000

Das Zubehör:

Der Mastercut 2000 kommt mit einer variablen Platte daher, unter die verschiedene Geräte gespannt werden können.

Getestet habe ich das ganze beim im vorherigen Blog Beitrag beschriebenen Holzsägen.

Meine Festool HK55, Beitrag wird noch folgen, habe ich also in die Platte eingespannt und aus dem Mastercut eine Tischkreissäge gemacht.

Die Schutzhaube schnell angebracht, das Stromkabel der HK55 an den vorgesehenen Schutzschalter am Mastercut eingestöpselt und die Einschaltklemme für den Sicherheitsriegel der HK55 angebracht und los ging es.

Selbstredend muss die Kreissäge absolut parallel zu der Öffnung der Platte sein und meine HK55 von Festool ist jetzt von der Form des Sägetisches her nicht die perfekte Kreissäge für den Mastercut. Dennoch hat es recht schnell und gut geklappt. Das Kabel der HK55 an

Das Arbeiten mit dem Mastercut als Tischkreissäge war phänomenal gut.

Zwar konnte ich nur Hölzer in der Stärke von knapp 4-5 cm schneiden, das war aber völlig ausreichend.

Das Umrüsten zum Frästisch und Stichsägetisch ist ebenso einfach. Die Arbeitshöhe ist für mich als Mann von über 2 Metern Körpergröße recht gut. Er steht sehr stabil da und die Verarbeitung ist sehr gut. Die Plastikteile, wie die Schutzhaube sind nicht ganz so gut verarbeitet, aber bei dem Preis- Leistungsverhältnis völlig im Rahmen.

Mit dabei sind ebenso ein Parallelanschlag, ein Winkelanschlag, ein Winkelanschlag für Führungsschiene, sowie ein Schiebestock.

Das einzige was man noch hinzu kaufen müsste wäre der Parallel-Fräsanschlag.

Fazit:

Ich bin mit dem Kauf sehr zufrieden und werde den Mastercut noch bei einigen verschiedenartigen Arbeiten einsetzen. Sei es als reine Werkbank,um lange Werkstücke exakt gerade zuschneiden zu müssen oder um Gährungsschnitte bewerkstelligen zu können.

Einziger Minuspunkt ist aus meiner Sicht, dass die Millimeterstriche auf dem Rahmen des Matercut 2000 beim verschieben der Führungsschiene sehr schnell abreiben. Das ist deutlich verbesserungswürdig.

Ein aus meiner Sicht sehr gelungenes Produkt von Wolfcraft und sehr empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s