Tag 67-68 / Day 67-68

Schon wieder zwei Tage rum. Mensch wie die Zeit rennt.
Gestern Morgen für den Elektroinstallateur die Innenwand der Diele im Dachgeschoss noch eben mit einer Rigipsplatte verschlossen, damit dort die Strom Unterverteilung wunderbar werden kann.

Zunächst aber hieß es für ihn, den Abstellraum zu verkabeln, Löcher für drei Leuchten, einen Schalter und zwei Steckdosen zu bohren.

Danach alles im Verteilerschrank auflegen et Viola!
Steckdosen unter dem Carport!
Endlich keine Kabeltrommeln mehr aus dem Haus nach draußen legen.

Wir verschlossen unterdessen im Elternbad die letzten Zentimeter bis zur Zwischendecke mit OSB Platten und Trennwandplatten, brachten Rigipsplatten in die Bäder im Erdgeschoss.
Das Zimmer Kind 1 wurde noch mal abgeschliffen, da beim lasieren der Wände leider ein paar Schmutzflecken an den Wänden übersehen wurden. Das dauert leider echt lange und wurde auch heute noch weiter gemacht.

Giebelschalungsbretter wurden unter dem Carport ausgebreitet, leicht angeschliffen und grundiert, denn die Giebelwand bei der Dachterrasse soll möglichst bald verschlossen werden.

Wir Bauherren mussten uns mal die Zeit nehmen, um uns bezüglich dem endgültigen Laufbelag beraten zu lassen.

In ein Holzhaus Laminat oder so zu verlegen, käme uns nicht in den Sinn.

In den Schlafräumen, dem kleinen Flur, den Ankleidezimmer sowie im Wohnzimmer und in der Küche möchten wir Massivholzdielen verlegen.
Aufgrund der Aufbauhöhe von insgesamt 25 Zentimetern brauchen wir diese in stolzen 27 mm Stärke.
Im Fokus sind hier Eiche rustikal, Pitch Pine, sibirische Lärche und Douglasie.

Für die Bäder, die Diele und den Hauswirtschaftsraum haben wir uns auf Hydrokork verständigt, welcher eine tolle, auf Holz basierende Alternative zu fußkalten Fliesen darstellt.
Sehr robust, absolut wasserbeständig und in nahezu allen Stilen verfügbar.

Angebote für Massivholzdielen wollen wir jetzt einholen.

Zudem hatten wir uns noch über verschiedene Verputz Arten informiert.

Am heutigen Tag ging es wie gesagt im Kinderzimmer mit Schleifen, im Bad der Kinder mit Trennwandplatten und OSB Platten weiter bevor wir dann beginnen konnten, Rigipsplatten in den Bädern anzubringen.

image

image

image

Und dabei passierte dann ein kleines Missgeschick Missgeschick und dann hieß es ganz kurz: Wasser Marsch

Zum Glück gleich Wasser abgestellt, die Wand wieder an der Stelle geöffnet.

Unser Sanitärtechniker kam schnell vorbei, reparierte die Leitung. Wand wieder zu. Weiter im Text.

Zwischendurch noch eben Rigipsschrauben geholt und dann wieder auf in die Bäder.

image

image

Morgen kommt neuer Rauspund, dann werden das Schlafzimmer und das letzte Kinderzimmer fertig verschalt.
Hoffentlich kommt am Freitag das restliche Kork, denn der Feiertag dazwischen kann es und etwas vermiesen, dann können wir bis Anfang nächster Woche alle Fußböden geschlossen haben. Das wäre das Ziel, da dann mein Urlaub endet.

OSB Platten sind als zweite Schicht deutlich schneller verlegt als der Rauspund.

Dann kann es nach Feierabend auch mit Rigipsplatten weitergehen. Denn diese sind ja auch relativ schnell an den Wänden verschraubt.

Der Schornsteinfeger war heute auch mal wieder da.
Mit der Wand und dem Schornstein ist er sehr zufrieden. Diese wird dann mir Fermacellplatten zu gemacht und die Wand mit Kalk- oder Lehmputz verputzt.

Es geht immer munter weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s