Tag 15 / Day 15

Der heutige Arbeitstag war recht windig und zwischendurch recht kühl, aber trocken.

Der Giebel konnte weiter aufgebaut werden, und mehrere benötigte Sparren und Pfosten wurden auf das dann gebracht, welche wir für den morgigen Tag benötigen werden.
Morgen kommt erneut der LKW Kran mit dem wir die letzten schweren Pfetten auf das Dach heben werden, um die Giebel und die Sparren setzen zu können.

Heute wurden zudem die Türen, die Dämmung für das Dach sowie ein Teil der Fenster geliefert, die wir einbauen können sobald das Dach drauf ist. Zum Glück können wir sie gut lagern bis sie eingebaut werden können.

Die Farbe für unseren Hausanstrich kam heute auch. Aber auch mit dem müssen wir warten, bis das Dach soweit gedeckt wurde.

Da wir morgen hoffentlich zu den Dachsparren kommen werden, können wir dann jetzt hoffentlich bald ausloten und ausmessen wo der Schornstein hin kommt.

Die Unterspannbahn für das Dach wird Fa. Kühne wohl erst nächsten Montag anbringen können.

Es ist also noch jede Menge zu tun!

image

Werbeanzeigen

Tag 14 / Day 14

Tag 14 war insgesamt ein sehr guter Arbeitstag. Es war trocken, etwas windig und es fiel mal kein regen!!! Dafür war es, wenn die Sonne es mal nicht durch die Wolken schaffte, sehr kühl.

Okay, wir haben schon wieder nicht mit dem Schornstein begonnen, aber am Wochenende ist mal Zeit ihm schon mal aus zu messen und kleinere Arbeiten zu erledigen.
Der erste Giebel wurde nahezu fertiggestellt, der zweite Giebel mit der Tür zur Dachterrasse begonnen und die Sichtschalung und OSB Platten wurden auf der Zwischendecke eingezogen und vernagelt. Es fehlt nur noch der Bereich der Küche, was am Montag passieren wird.

Montag werden die Giebel und Kniestöcke soweit fertiggestellt, dass am Dienstag mit dem erneut gemieteten LKW Kran die langen und schweren Teile für den Dachstuhlaufbau auf das Dach gebracht werden können.

Der Dachdecker ist für Donnerstag vor geplant, um die Unterspannbahn auf das Dach zu bringen. Mal sehen, ob wir diesen Termin halten können.

Wir hoffen auf das Beste.

image

Tag 13 / Day 13

Der heutige Tag fing relativ kalt, verschneit und bewölkt an.
Trotzdem nahmen wir die anstehenden Aufgaben direkt auf. Die Sichtschalung wurde weiter aufgebracht, die Giebel- und Kniestock Teile wurden herausgesucht, am die richtigen Stellen gelegt und schon teilweise angebracht.
Wir fingen an unter den Fenstern Dämmung einzubringen und haben einige Holzstapel umgeschichtet um mehr Platz und Übersicht zu erhalten.

Und ja, zum Schornstein kamen wir erneut nicht… Aber er bliebt im Fokus, denn bis Dienstag, wo wir den LKW Kran erneut holen werden, muss er zumindest bis zur Zwischendecke stehen.
Das bedeutet exakt auf zu messen wo wert stehen wir, den Grundstein eben auszurichten und mit den mitgelieferten Materialien zu fixieren.
Dann kann er Stück für Stück aufgebaut werden.

Wie gesagt, wir haben es weiterhin im Fokus. Am Wochenende werden wir und einige Familienmitglieder auf der Baustelle einige kleinere Arbeiten erledigen, sauber machen und und und… Auf Baustellen gibt es immer was zu tun.

Was heute schön anzusehen war, war dass das Haus wieder merkliche Veränderungen erlebt hatte.

Auch war der stetige Wechsel am Himmel am Nachmittag schön anzusehen, hätten wir nicht ständig alles mit Folien ab- und wieder aufdecken müssen.

Aber generell war er ein recht ergiebiger Tag heute.

Wir nähern uns dem Ziel, Richtfest am Mittwoch. Gleichbedeutend mit der Fertigstellung des Rohbau!

image

Man beachte, die tolle Kulisse der Landschaft und der Wolken im Hintergrund!

image

Tag 12 / Day 12

Der heutige Morgen war eine Wiederholung der letzten Tage: Nieselregen und etwas kühl. Generell war der Tag sehr durchwachsen mit Regenschauern, Hagel und Sonnenschein.
Aber wir ließen uns nicht entmutigen und arbeiteten durch bis zum Abend.

Den Schornstein haben wir immer noch nicht angefangen,  dafür aber die Wände soweit fertig und damit begonnen die Sichtschalung und OSB Platten anzubringen anzubringen.
Die Sichtschalung wird morgen hoffentlich fertig gestellt.  Und wir wegen uns erneut vornehmen den Schornstein aufzubauen.

Weit sind trotzdem sehr zufrieden mit dem Tempo,  freuen uns ändert dennoch wenn der Rohbau bald fertig gestellt sein wird.

Die Fortschritte sind jetzt nicht mehr so monumental wie zu Beginn der Bauarbeiten. Aber es geht ja nicht ewig in die Höhe und die Dämmarbeiten kosten viel Zeit. 

Wir sind auf morgen gespannt!

image

Tag 11 / Day 11

Nach anfänglichem Nieselregen heute Morgen wurde das Wetter dich wieder gut, sodass wir gutes Arbeitswetter hatten.
Leider kamen wir wegen kleiner, aber dafür sehr zeitraubender Probleme nicht gut voran. Diese Probleme hielten ganz schön auf und so sind wir am Ende des Arbeitstages nicht zum vernageln der Sichtschalung gekommen.
Morgen wird eine letzte Wand, die Doppelblockbohlenwand zwischen Küche und Wohnzimmer, die Korkschüttung erhalten.
Danach geht es dann hoffentlich an die Sichtschalung und die erste Hälfte des Schornstein.

Dies gesteckten Ziele sollen sich ja nicht zu sehr verzögern.

Wie hoffen morgen wieder auf einen guten und ergiebigen Arbeitstag.

image

Tag 10 / Day 10

Entgegen der Wettervorhersage konnten wir heute doch ein wenig arbeiten.
Es war erneut sehr windig und immer wieder setzte Nieselregen ein. Aber das hielt uns nicht davon ab die restlichen Zwischendeckenbalken zu suchen,  hinauf zu heben und anzubringen.

Zwischendurch befüllten wir noch eine Wand mit Korkschüttung, da wir über diese hinweg die letzten Zwischendeckenbalken legen mussten.

Um kurz vor 15 Uhr fing es aber leider doch sehr stark an zu regnen, so dass wir die Außenwände schnellstmöglich abdecken mußten. Bis auf drei Zwischendeckenbalken konnten wir alle befestigen.  Diese liegen aber bereits auf, sodass wir morgen verschiedene Arbeiten beginnen können.
Hierzu zählt die Sichtschalung auf die Zwischendeckenbalken anzubringen und den Schornstein zumindest bis zur Zwischendecke aufzubauen. Zudem müssen noch die Zwischendeckenbalken des Carport angebracht werden. Zum Glück liegen sie schon oben auf.

Natürlich alles nur, soweit das Wetter mit spielt!

Die Zwischendeckenbalken mit nur vier Mann auf das Dach bringen merkt man am Ende des Tages schon deutlich.  Aber wir bauen ja ein Holzhaus und keine Gartenhütte!

image

I’m singing in the rain…

Was für ein mieses Wochenende. Es regnet und stürmt und nimmt kein Ende. Echt ätzend. In den Regenpausen auf der Baustelle gewesen, um die Folien wieder halbwegs auszurichten und zu befestigen. Denn: es soll ja nicht zu viel Nässe zwischen die Wände mit der Korkdämmung kommen.

Aber 100%ig dicht werden wir es nicht bekommen.

Gleich bevor es dunkel wird, wird noch mal kontrolliert und ausgerichtet.
Leider ist die Vorhersage für morgen identisch mit der heute.
Ich befürchte glatt einen Ausfalltag für morgen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bleibt dabei und gebt unseren Blog likes wenn ihr ihn mit und teilt ihn bitte weiter!

Tag 9 / Day 9

Der Abschluss der Woche verlief bei gutem aber recht frischem Wetter. Eigentlich war gegen Mittag Schnee vorhergesagt, aber es blieb bis zum Feierabend trocken und sonnig.

Der Tag verlief für die Hälfte der Helfer unter dem Motto: Stopfen, stopfen, stopfen!!!

Es galt nämlich das Korkgranulat zwischen die Blockbohlen zu schütten und das ganze zu verdichten. Eine sehr langwierige aber auch wichtige Aufgabe, denn wir wollen es ja schließlich warm haben im Winter!

Die andere Hälfte der Helfer war damit beschäftigt, die Zwischendeckenbalken aus den Paketen heraus zu suchen, zum Haus zu schleppen und zwischen der Außenwand und dem großen Zwischendeckenbalken anzubringen.
So ging es teils zügig und teils schleppend voran, denn alles braucht seine Zeit!
Und Qualität steht immer noch vor Quantität!

Wir danken auch diese Woche wieder allen helfen aus dem Verwandtschafts- und Freundeskreis für die Mithilfe! Für nun neun Tage sind wir schon sehr weit gekommen. Hoffen wir weiterhin darauf, dass das Wetter nächste Woche auch wieder mitspielt, damit wir auch dann zügig und gut voran kommen.

image

image

image

Tag 8 / Day 8

Was für ein Tag,

Heute morgen galt es weitere Blockbohlen auf zu legen und den Abstellraum auszurichten.
Währenddessen holten mein Vater und ich einen Lkw Kran aus Kassel.
Denn heute war es Zeit die großen Zwischendeckenbalken aufzulegen.

Nach anfänglichen technischen Problemen beim Kran haben wir in Windeseile die Zwischendeckenbalken aufgelegt und ausgerichtet.

Ein paar weitere Zwischendeckenbalken haben wir schon mal auf gelegt, damit sie morgen ausgerichtet werden können.

War insgesamt trotz Kran eine schwierige Angelegenheit, da manche Balken erst in die Nähe des Hauses gewuchtet werden mussten.

Ich bin stolz darauf, was wir mir den Helfern in acht Tagen erreicht haben.

Wir hoffen, dass uns das Wetter morgen noch einmal gewogen ist. Am Wochenende kann es dann ruhig schlechter und ab Montag wieder gut werden.

Dem Lkw Kran werden wir dann noch mal für einen Tag organisieren, um den Dachstuhl zu errichten.

Die nächste Woche steht aber erst mal im Zeichen der Zwischendecke, der Sichtschalung und Vorbereitungsarbeiten für den Dachstuhl.

image

image

Tag 7 / Day 7

Ein weiterer Tag ist geschafft. Leider kam am Ende wieder etwas Schnee so dass wir alle Wände abdecken mussten. Aber trotzdem konnten wir den Tag über gut arbeiten und kamen ein gutes Stück voran.

Die Wände des Abstellraum sind komplett und die Pfetten vom Haus zum Abstellraum sind gesetzt. Der Abstellraum wird noch ein wenig ausgerichtet und dann kann es weiter gehen.

Morgen noch die letzten Blockbohlen auf dem Haus anbringen, dann können die Zwischendeckenbalken aufgelegt werden.
Dafür wird ein LKW Kran geholt, der die Arbeiten unterstützen soll.

Zudem wurde heute das Haus mit einem Baugerüst ausgestattet. Damit gehen einige arbeiten heute deutlich einfacher von der Hand, weil man nicht mehr nur auf Leitern angewiesen ist.

Mal sehen was der morgige Tag bringen wird. Hoffentlich gutes Wetter und ein gutes Vorankommen.

image

Tag 6 / Day 6

Heute war wieder ein sehr erfolgreicher und guter Arbeitstag, nach dem der gestrige Arbeitstag frühzeitig beendet werden musste.

Es war zwar heute Morgen so kalt, dass auf der Bodenplatte gestreut und Eis von den Holzstapeln entfernt werden musste, aber die Sonne kam raus und es wurde ein toller Arbeitstag!

Es galt zwei Projekte für den Tag in angriff zu nehmen: Aufbau der Abstellkammer unter dem Carportdach und das Einsetzen der Sturzbalken.

Beide Projekte begannen recht schleppend, da immer wieder korrigiert und angepasst werden musste. Aber kaum waren die Stützen des Abstellraum ausgerichtet und der erste Sturzbalken auf der Wand, ging es voran.

Der Abstellraum ist aber fast fertig geworden und die erste große Pfette vom Haus zum Stützbalken des Carport mit enormen Ausmaßen ist erledigt, sodass Morgen die restlichen Sturzbalken aufgesetzt werden können.

Zudem wurden heute die ersten Wände mit der Korkdämmung befüllt. Es nimmt Formen an.

Bleibt am Ball und teilt unseren Blog.
Über eure Kommentare und likes freuen wir uns.

image

Tag 5 Wetterbedingter Abbruch

Die Wettervorhersage für heute verhieß ja schon nicht ganz so gutes Wetter. Angesagt war Schneeregen. Von 07.30 Uhr bis zum Mittag war stetiger, leichter Nieselregen gewesen. Trotzdem konnten die Außenwände bis zum Fenstersturz fertig ausgebaut werden.
Nach der Mittagspause wurden noch ein paar Deckenbalken per Hand weg sortiert, um den Gerüstbauer, der am Mittwoch Morgen kommt, Platz zu schaffen.
Dann setzte immer stärker werdender Schneeregen ein, so dass wir das gestapelte Holz und die Außenwände abdecken mussten.

So fehlen uns zu dem heutigen Arbeitstag leider 3 Stunden. Aber gegen das Wetter kann man nun leider nichts.
So treffen wir uns Morgen wieder. Und die Wettervorhersage für morgen sagt momentan wenigstens keinen Regen voraus.

Wollen wir mal hoffen, dass das auch so zutrifft. Bisher sind unser Arbeitstempo und die Arbeitsqualität gut und das wollen wir auch so beibehalten.

Zudem wurde heute der Schornstein durch das Unternehmen Raiffeisen geliefert.
Sobald die Deckenbalken gelegt sind, kann dieser bis zur Zwischendecke aufgebaut werden.
Eine tolle Sache wäre es, wenn wir diese Woche bis zum Dachstuhl den Rohbau soweit fertig hätten, damit die Dachdecker das Dach zumindest mit der Folie und Dachlatten dicht machen könnten.
Denn die Wettervorhersage für die nächste Woche sagt Regen voraus.

Das Haus an sich nimmt langsam Formen an.
Hier und da kleinere Probleme konnten bisher gelöst werden.

Morgen kommt der Elektriker, um die Steckdosen- und Schalterfassungen in die Außenwände zu bohren. Diese werden dann soweit vorbereitet, dass in den nächsten Tagen dann schon die Korkdämmung zwischen die Wände eingebracht werden kann.

Wir hoffen auf einen weiterhin guten und zügigen Aufbau.

Nochmals vielen Dank an die vielen Helfer, die bisher so gut angepackt haben!

image

Tag 4 ist geschafft

Am heutigen Samstag noch mal einiges geschafft und vorbereitet, damit Montag wenn das Wetter stimmt sofort weiter gearbeitet werden kann.

Es sieht immer besser aus und auch unsere Kinder, die heute mal kurz die Baustelle besucht haben, fanden ihre Haus schon sehr cool.
Fast alle vier Wände sind nun in Sturzhöhe und wenn Montag Vormittag noch der Rest der Wände angeblichen ist, kommen die ganz langen Balken.
Wir sind sehr gespannt.

Mittlerweile sind wir in einer Höhe angelangt, wo wir fast ein Gerüst brauchen.
Der Gerüstbauer kommt am Montag, schaut sich die Baustelle an und wird es wohl Dienstag montieren.
Montag Morgen kommt auch der Elektriker, um die ersten Bohrungen in die Wände zu machen und um Leer Rohre zu legen.

Morgen gegebenenfalls mal die Bodenplatte abfegen und etwas aufräumen. Aber ganz wichtig: ausschlafen und Kraft tanken.

Und heute gab es mal den ersten Blick aus dem Schlafzimmer Fenster…

image

image

Wir hoffen, das

s ihr ebenso gespannt seid wie wir, wie es nächste Woche weitergeht.

Teilen und liken sehr gerne erwünscht! ; )

Dritter Tag… Momentan sieht es nach einer Burg aus

Dritter Tag ist vorbei. Erschöpft und frisch geduscht sitzen wir auf der Couch und lassen den dritten Tag Revue passieren.

Die Wände nehmen Konturen an. Und immer noch viel Holz rings um das Haus verteilt.

Danke an alle Arbeiter, die bis hierher so gut angepackt haben, dass wir wirklich sehr gut in der Zeit liegen…!
Und natürlich auch an die, die uns organisatorisch unter die Arme greifen.

Morgen wird noch mal angepackt. Noch mal ein paar Wände hochziehen damit wir ab Montag mit frischer Kraft bald an die Zwischendecke gehen können.

Anbei eine Impression von heute Nachmittag.

image

’s läuft…

Heute Morgen um 07.30 Uhr ging es auf der Baustelle weiter.

Familiäre Unterstützung kam noch hinzu, so dass heute kräftig angepackt wurde.
Man sieht nun von Stunde zu Stunde mehr, dass das Haus Kontur bekommt.

Sein eigenes Haus wachsen zu sehen, wie es Druck für Stück, Blockbohle für Blockbohle entsteht ist ein tolles Gefühl.
Um so schöner ist es, dies mit Freunden und der Familie gemeinsam zu errichten!

Anbei ein Bild vom Ende des zweiten Tages!
Wir hoffen, dass das Wetter morgen ähnlich wie das heutige wird.

image

Zeitraffer am Start.

Wir haben uns für die Bauphase eine gopro ausgeliehen.
Zusätzlich werden wir mal eine Spiegelreflexkamera mit Timer ausstatten und anständig positionieren.

Ziel ist es eine tolle Zeitrafferaufnahme vom Aufbau unseres Hauses zu erhalten.

Sollte das Ergebnis nicht zu groß sein, wird es hier eingestellt. Aber bis dahin dauert es ja noch ein wenig.

Erster Tag… #fastfertig

Unser erster Tag ist rum. Der Kran kam pünktlich, um die beiden LKW von Leonwood abzuladen.
Die beiden LKW und der Richtmeister kamen bereits gestern Abend um 18 Uhr an.
Nach dem die beiden LKW entladen waren, kamen direkt der dritte und der vierte LKW mit Materialien.
Wir haben zwar ein riesiges Grundstück, aber dennoch ist so ziemlich alles mit Holz und anderem Materialien voll gestellt.

Nachdem also alles entladen war fing es erst einmal an zu regnen. Zeit für eine Besprechung zwischen Richtmeister und Helfern.
Es hörte zu regnen auf, so dass wir tatsächlich anfangen konnten die ersten reihen Holz auf die Bodenplatte zu legen.

Danke an alle die heute mit angepackt haben und auch an die, die organisatorisch unterstützt haben.

Morgen früh, so das Wetter mit spielt, geht es weiter.

image

#immerweiter

Ruhe vor dem Sturm

Noch drei Tage, dann geht es los!

Die Bodenplatte ist etwas abgedeckt, da wir am Mittwoch Morgen die Bitumenbahnen, zumindest dort wo die Außenwände aufgestellt werden, verlegt werden.

Mittwoch wird generell recht stressig. Kommt die Lieferung mit dem Holz rechtzeitig? Klappt das mit dem Autokran? Sind alle Helfer gesund und munter auf der Baustelle?

Wir werden uns gegen 7 Uhr auf der Baustelle einfinden und nach einer kurzen Einführungsansprache werden wir die Helfer einsetzen und anweisen. Der Richtmeister hat dann erst mal das Sagen.

So ruhig wir in den letzten Wochen auch waren, umso mehr kommt langsam die Nervosität zurück. Viele Fragen und Bedenken schwirren im Kopf umher.

Wir hoffen in jedem Fall, dass alles gut und möglichst reibungslos und zügig klappt!

image