Dann kam der Schafstall

Als nächstes kam der Schafstall an die Reihe. Problem hier waren die Eternit Wellplatten auf dem Dach des Stalls und die Unmengen an Glaswollein den Innenwänden des Stalls. Warum zum Geier dämmt jemand einen Schafstall???

Als diese beiden Sondermüllposten vom Stall entfernt und in extra dafür vorgesehene Verpackung eingetütet wurden, konnten wir den Rest relativ entspannt abreißen.

Wie gesagt, es waren zu Spitzenzeiten knapp 40° Celcius!

Das ganze alte Holz des Schafstalls, sowie ein großer Busch und zwei kleine Apfelbäume wurden dort gleich mit entsorgt. Unser Haus braucht leider Platz. Aber es stehen immer noch knapp 40 Apfelbäume auf dem Grundstück und wir werden auch neu pflanzen!

Die Gehwegplatten rings um den Schafstall und das Gewächshaus mussten schließlich auch noch alle in Handarbeit aus dem Boden geholt und an einer anderen Stelle des Gartens gestapelt werden.

Hier mal einen großen Dank an alle die dabei mit angepackt haben!!!

Alle Platten und Steine die kaputt waren, mussten schließlich noch auf den Bauhof gefahren werden, was ca.12 Anhängerfuhren bedeutete!

IMG_0009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s